70 Jahre Kirchenchor Obersotzbach

Der Kirchenchor Obersotzbach feiert am 09. September 2018 um 14.00 Uhr sein 70-jähriges Jubiläum mit einem Festgottesdienst in der Kirche zu Untersotzbach und anschließender Feier im Ev. Gemeindehaus in Unterreichenbach.

Der erste Satz des Protokolls über die „Neugründungsversammlung“ vom Sonntag, dem 18. April 1948 nahm Bezug auf den 1923 gegründeten und seit 1937 ruhenden „Gemischten Chor Obersotzbach“, der nunmehr als „Kirchenchor Obersotzbach“ neu gegründet wurde. Es war die Zeit des Wiederaufbaues nach dem 2. Weltkrieg, die so auch im Vereinsleben zum Ausdruck kam.

Unter den 35 anwesenden Personen befanden sich, neben der neu hinzugekommenen Jugend, zahlreiche Sängerinnen und Sänger, die schon im „Gemischten Chor“ mitwirkten.

 

Vorsitzende:

Christian Ehresmann, 1948 – 1976

Martin Michl, 1976 – 2003

 

In der Mitgliederversammlung 2003 kam man überein, keinen offiziellen Vorstand zu wählen, sondern einen Chorsprecher, einen Stellvertreter, einen Kassierer und einen Schriftführer.

1. Chorsprecher: Roland Jahnke, 2003 -2016, Irmgard Schöner ab 2016

2. Chorsprecherin: Irmgard Schöner, 2003 – 2016, Liane Müller ab 2016

Schriftführer: Peter Kauck, 2003 – 2016, Regine Weber ab 2016

 

Chorleiter:

Richard Müller, 1948 - 1956,

Karl August Roth, 1956 - 1990 .

Martin Michl ab 1990


Kassierer:

Georg Köhler, 1948-2000, 1993 – 2000 als 2. Kassierer

Anni Ludwig, 1980 als 2. Kassiererin, 1993 – 2016 als 1. Kassiererin

Peter Kauck ab 2016


Bereits im Jahr 1950 konnte der damalige Chorleiter Richard Müller von 14 neu eingeübten Liedern und 31 öffentlichen Auftritten berichten. Neben der Hauptaufgabe des Chorgesanges gehörten in den 1950er und 1960er Jahren Aufführungen von Theaterstücken zum Winterprogramm. Vereinsausflüge wurden unternommen und es fanden Liederabende mit anderen benachbarten Gesangvereinen statt.

Gelegentlich hört man auch von Problemen: So wurde einmal beklagt, „dass die Übungsstunde von verschiedenen Mitgliedern sehr vernachlässigt würde“, woraufhin der seinerzeitige Pfarrer Falk eine Zahlung von 100 DM versprach, wenn durch die regelmäßige Teilnahme aller Mitglieder die Chorleistung verbessert würde. Über einen längeren Zeitraum wurde jedes zweite Jahr die Obersotzbacher Kerb von Feuerwehr und Kirchenchor gemeinsam veranstaltet.

Die Hauptaufgabe des Kirchenchores besteht in der musikalischen Mitgestaltung von Gottesdiensten im Laufe des Kirchenjahres. Nicht nur Liedsätze alter Meister stehen auf dem Programm, auch manches moderne Lied ist zu hören. Neben dem geistlichen Gesang bleibt auch Zeit für Volkslieder.

Vor mehr als 30 Jahren übernahm der Kirchenchor, gemeinsam mit dem Landfrauenverein Untersotzbach, die Gestaltung und Durchführung der Senioren-Adventsfeier für die Ortsteile Ober– und Untersotzbach. Heute hat der Chor 25 aktive Mitglieder, wobei die Männerstimmen etwas unterbesetzt sind. Die Sänger und Sängerinnen kommen aus Ober- und Untersotzbach, Unterreichenbach, Birstein sowie aus Usenborn.

Auch der Kirchenchor bleibt nicht vom aktuellen Trend verschont, so fehlt es auch hier am Nachwuchs. Wer Freude an der Kirchenmusik hat und bei uns mitsingen will, ist herzlich eingeladen und willkommen, ob aus Sotzbach oder aus anderen Orten. Unsere wöchentlichen Chorstunden finden Mittwochs ab 20 Uhr in der Alten Schule in Obersotzbach statt.

 

Text geschrieben von Peter Kauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen